Scharfe japanische Damastmesser |
KAI Messer bei Ramershoven.com

Seit über 100 Jahren steht der Name KAI für besonders scharfe japanische Damastmesser. Dabei glänzt das Unternehmen mit Sitz in Tokyo nicht nur mit der besonders hohen Qualität. In ihren vielseitigen Produkten bündeln die Messerschmiede die Traditionen der legendären Samurai des alten Japans mit den innovativsten Fertigungstechniken unserer Zeit. Auf diese Art ehren sie die antiken Schmiedekünste, die sich über die Jahrhunderte bewährt haben und verbinden sie mit modernster Präzision.


So schafft es KAI, stets neue Produkte zu entwickeln, die dem Zeitgeist und unseren Ansprüchen entsprechen, aber dabei den uralten Werten treu zu bleiben. Das spiegelt sich auch in der Produktion wieder. Für die aus dem 32-lagigen Damszenerstahl hergestellten Klingen erfolgt das Schleifen für die hochwertigen Serien, wie bei der KAI Shun Classic und KAI Shun Premier, ausschließlich von Hand. Nur dadurch gelingt es, das sogenannte Hamon, also das geschwungene Damastmuster der verschiedenen Stahlschichten, perfekt herauszuarbeiten. Nicht umsonst verbinden die meisten Menschen dieses sichtbare Muster der 32 Stahllagen mit einer extrem scharfen Klingen. Somit rücken auch die neusten Messer von KAI, die Du hier für Deine Küche kaufen kannst, in eine Linie mit den legendären Schwertern der Samurai.

Die verschiedenen Messerarten

Die meisten Hobbyköche haben schon ein klassisches Kochmesser und / oder Schälmesser zu Hause. Der japanische Messerhersteller KAI hat aber deutlich mehr Küchenmesser im Sortiment. Die japanische Küche verbinden wir zum Beispiel gerne mit dem Santoku. Übersetzt heißt Santoku "Messer der drei Tugenden". Das bezieht sich darauf, dass es ein Universalmesser ist, mit dem Du die drei Dinge Fisch, Fleisch und Gemüse schneiden kannst. Auch das Nakiri (übersetzt: Gemüseschneider) setzt sich als Gemüsemesser bei uns mehr und mehr durch, da man mit ihm sehr präzise Schnitte machen und so jegliches Gemüse in feinste Streifen schneiden kann. Santoku und Nakiri sind natürlich nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten aus dem KAI Sortiment. Die KAI-Top-Seller findest Du bei uns im Shop.

Perfekter Schliff für eine scharfe Klinge

Der beste Damaszenerstahl bringt für ein Messer nichts, wenn er nicht mit viel Feingefühl und Erfahrung hergestellt und in Form gebracht wird. So setzt KAI auf einen Kern aus hochfestem Stahl mit dem Härtegrad von 61 ±1 HRC und ummantelt diesen mit 32 Lagen Damaszenerstahl. Dadurch erhält man nicht nur eine größere Schnitthaltigkeit (d.h. das Messer bleibt länger scharf), sondern auch eine flexible Klinge.

Tatsächlich unterscheidet sich die Art des Schliffs schon durch die Küche, in der das Messer eingesetzt werden soll: Die klassische japanische Küche bevorzugt einen einseitigen Schliff, während die europäische Küche traditionell einen beidseitigen Schliff nutzt. Messer aus dem Hause KAI zeichnen sich besonders dadurch aus, dass dieser Schliff bei den hochwertigen Messern in mehreren Stufen erfolgt. Denn nur so erreicht KAI die herausragende Qualität in Schliff und Schärfe. Während die ersten Stufen noch an Schleifmaschinen erfolgen, wird der letzte Feinschliff z.B. bei der Serie KAI Shun Classic von den erfahrensten Mitarbeiter mit reiner Muskelkraft und traditionell auf einem Schleifstein vollzogen. Danach wird das Messer gereinigt und verpackt.