Matcha Käsekuchen Rezept

Backen:  60 Min.    •    Vorbereitung:  30 Min.     •    Niveau:  Mittelschwer

Matcha-Desserts sind ansprechend und lecker und werden auch als Grüntee-Desserts bezeichnet, die in ganz Asien sehr beliebt sind. Das schöne grüne Aussehen von Matcha-Desserts macht sie begehrenswert. Manche mögen vielleicht den Matcha-Geschmack allein nicht, deshalb finden wir, dass der Matcha-Käsekuchen eine perfekte Geschmacksmischung zwischen Ost und West der Welt darstellt.


Also, ist es backbar? Die Antwort ist ja. Ihr könnt diesen leckeren Matcha-Käsekuchen ganz einfach zu Hause zubereiten und genießen.


Bevor wir starten, denk daran, dass wir so wenig Luft wie möglich in die Masse schlagen dürfen. Übermäßiges Aufschlagen des Teigs kann zur Bildung von Luftblasen führen. Im Ofen steigen diese an die Oberfläche des Matcha-käsekuchens, und wenn sie oben ankommen, können sie Risse verursachen. Deshalb verwenden wir bei diesem Rezept am besten den Profi-Flexi-Rührer “Tornado” von Kitty Professional, da dieser die Masse des Matcha-käsekuchens perfekt rührt und vermischt, aber keine Luft einarbeitet.

Zutaten zum Matcha Cheesecake

140 g

Kekse (z.B. Butter- oder Karamellkekse)

70 g ungesalzene Butter, geschmolzen
500 g Frischkäse
130 g Zucker
150 g griechischer Naturyoguhrt
150 g  Schlagsahne
2 Eier
1 TL Maisstärke

¼ Zitrone

für den Saft
2 TL Matcha Pulver

matcha-käsekuchen rezept

Matcha Cheesecake Rezept - Schritt für Schritt zum Genuss

  1. Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen

  2. Die Kekse in die Schüssel der Küchenmaschine geben und sie z.B. mit dem Profi-Flachrührer „Taifun“ zerkleinern, bis sie sehr fein sind. Um deine Küche sauber zu halten, setze den Profi-Spritzschutz „Zuhälter“ auf, so bleibt alles in der Schüssel.

  3. Geschmolzene Butter hinzufügen und verrühren, bis alles gut vermischt ist

  4. In eine kleine Springform füllen und die Krümel z.B. mit dem Boden eines Glases oder einem kleinen Teigroller auf den Boden glattdrücken.

  5. In einer Schüssel Frischkäse und Zucker mit dem Profi-Flexirührer „Tornado“ glatt rühren

  6. Griechischen Joghurt, eingedickte Sahne und Maisstärke hinzufügen und ebenfalls glattrühren

  7. Eier und Zitronensaft hinzufügen und auf niedriger Stufe schlagen, bis keine Klümpchen mehr sind

  8. Dann das Matcha-Pulver hineinstreuen und weiterrühren, bis es vollständig aufgelöst ist

  9. Den Teig über den Boden gießen, die Oberseite glatt streichen und die Springform in eine leere, größere Form stellen

  10. Stelle den Kuchen so ein Backblech, das 2 cm hoch mit kochendem Wasser gefüllt ist

  11. Backe den Kuchen 60 Minuten, schalte den Backofen aus und lasse den Kuchen so noch 30 Minuten im Backofen auskühlen.

  12. Lasse ihn mindestens 4 Stunden, besser noch über Nacht im Kühlschrank ruhen. Dann ist der Matcha-Käsekuchens bereit zum Genießen

Viel Freude beim Nachbacken

VERWENDETE PRODUKTE